WAS IST KREATIVE LEIBTHERAPIE?Praxis_UteTorspecken-innen

Kreative Leibtherapie ist ein therapeutisches Verfahren, das der tiefenpsychologisch fundierten Psychotherapie zugeordnet wird. Es stützt sich auf Erkenntnisse der modernen Neurobiologie, der Hirnforschung, der Entwicklungspsychologie und des humanistischen Menschenbildes. Das Wort „Leib“ enthält den indogermanischen Wortstamm „lib“, der auch den Worten „Leben“ und „lebendig“ zugrunde liegt. Kreative Leibtherapie nimmt ernst, was Menschen sagen UND was sie spüren, fühlen und denken. Kreative Methoden können unterstützend immer dann zum Einsatz kommen, wenn Worte allein nicht reichen. Dann machen Klänge bisher Ungehörtes hörbar, Farben Unsichtbares sichtbar und Bewegungen Stärken wieder spürbar. All das ermöglicht Veränderungsprozesse, die in den Alltag integriert werden können.

WAS IST KREATIVE TRAUMATHERAPIE?Praxis_UteTorspecken-portrait

Wenn Menschen eine traumatische Erfahrung gemacht haben wie z.B. sexuellen Missbrauch, Gewalt, Krieg aber auch schwere Erkrankungen oder Unfälle, begleitet sie dieses Ereignis oft ein ganzes Leben lang. In der traumatischen Situation fühlt sich der Mensch existenziell bedroht. Untersuchungen der Trauma Expertin Dr. Gabriele Frick-Baer haben bewiesen, dass für viele Trauma Opfer am Schlimmsten das „Allein sein danach“ ist.

Gerade für Kinder ist es besonders wichtig, dass sie früh die Möglichkeit haben, diese Ereignisse im geschützten Rahmen einer Traumatherapie zu verarbeiten. So kann verhindert werden, dass aus dem traumatischen Ereignis eine posttraumatische Belastungsstörung wird, unter der die Kinder ihr gesamtes weiteres Leben leiden. Häufig haben sie keine Worte für das, was ihnen widerfahren ist. Gerade hier sind kreative Methoden sinnvoll, wenn das Unaussprechbare durch Musik, Gestaltung oder Bewegung im Spiel sichtbar oder hörbar werden kann. Trost, Parteilichkeit, Halt und Loyalität sind für mich in der Arbeit mit traumatisierten Kindern und Jugendlichen absolut wichtig.